— Recht auf Stadt

Nike Air Max 1 Pas Cher Chaussures Nike France Pas Cher - Air Max Femme & Homme Pas Cher, Air Max One Pas Cher La Vente En Ligne True Religion Outlet | Cheap True Religion Jeans UK For Sale

Wem gehört Zürich? auf dem Stauffacher

 – 21. Mai 2014 12:00

Am 26.10.2013 fand die erste bunte und breite Demonstration von "Wem gehört Zürich?" statt.

Seit heute kann man die Autonome Schule auch auf dem Stauffacher besuchen, denn sechs Tage lang ist „Wem gehört Zürich?“ mit seinen Unterstützer-Organisationen auf dem Vorplatz der Kirche St. Jakob präsent. Von Mittwoch 21.05.14 bis Freitag 23.05.14, 10 bis 22 Uhr gestaltet die Autonome Schule Zürich ASZ das Programm am Stauffacher, von Montag 26.05.14 bis Mittwoch 28.05.14, von 12  bis 22 Uhr thematisiert „Wem gehört Zürich?“ die Verdrängung  finanziell schwächerer Gruppen aus Zürich. Der Treffpunkt am Stauffacher ist Teil des Aktionsmonats der Offenen Kirche St. Jakob „Wieviel Erde braucht der Mensch?“ im Mai 2014.

Die Kirche Offener St. Jakob führt den Prozess weiter, den die Demonstration und die Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Wem gehört Zürich?“ letzten Oktober angestossen haben. Mit künstlerischen, sozialpolitischen und spirituellen Veranstaltungen im Rahmen des Aktionsmonats „Wieviel Erde braucht der Mensch?“ macht diesmal die Aussersihler  Kirche auf die Verdrängungsprozesse in Zürich und dem Langstrassenquartier aufmerksam.

Sechs Tage lang gehört darum der Vorplatz der Kirche am Stauffacher ganz den Unterstützer-Organisationen von „Wem gehört Zürich?“ Mit Veranstaltungen und Volksküchen verwandeln sie den öffentlichen Platz in einen Treffpunkt und Ort der Reflexion und Diskussion. Nicht zuletzt soll auf die nächste Demonstration „Wem gehört Zürich?“ am 21. Juni aufmerksam gemacht werden.

Mehr zum Aktionsmonat der Offenen Kirche St. Jakob

 

Mittwoch 21.05.14 bis Freitag 23.05.14: Autonome Schule Zürich

Seit fünf Jahren kämpft die Autonome Schule Zürich (ASZ) um ihren Platz in der Stadt Zürich – die Wanderschule ist seit ihren Anfängen bereits zehn Mal umgezogen und im Herbst diesen Jahres muss das migrantische Bildungsprojekt ihre Schulräume voraussichtlich schon wieder verlassen.

Am Infostand erhalten BesucherInnen Einblicke in die Schule und deren politische Arbeit. In zwei Zelten werden Filme zur Schule und zur Migrationsthematik gezeigt. Ein wichtiges Thema wird auch die „Charta von Lampedusa“ sein, eine von antirassistischen Gruppen aus ganz Europa formulierte Freiheitscharta, die eine radikale Änderung der Migrationspolitik fordert. Am Mittwochnachmittag werden zwei Deutschklassen der ASZ bei schönem Wetter ihren Unterricht  vor die Kirche verlegen und über die Charta diskutieren.

Täglich bewirtet die ASZ ihre Gäste auch mit einer Volksküche. Am Freitag verlegt das Solinetz bei schönem Wetter seinen Mittagstisch an den Stauffacher.

Programm der Autonomen Schule Zürich

Mittwoch 21.05.14:
14:00
Zwei Deutschklassen der ASZ verlegen bei schönem Wetter ihren Unterricht  vor die Kirche und diskutieren über die Charta von Lampedusa
18:30
Die Offene Jugendarbeit (OJA) Kreis 4 zeigt ihren Langstrassenfilm mit anschliessender Diskussion
18:30 Volksküche

Donnerstag 22.05.14:
18:30
Volksküche

Freitag 23.05.14:
18:30
Volksküche
20:00 Konzert

Mehr Informationen zur Autonomen Schule Zürich

 

Montag 26.05.14 bis Mittwoch 28.05.14: „Wem gehört Zürich?“

Ein Netzwerk aus verschiedenen Genossenschaften – karitativen, kirchlichen, sozialen und MigrantInnen-Organisationen, besetzten Häusern, Quartiervereinen, KünstlerInnen und KleingewerblerInnen –  ging letzten Oktober auf die Strasse, um für ein buntes und lebendiges Zürich einzustehen. Denn es wird eng für Menschen, die im reichen Zürich nicht die Mittel aufbringen können, um hier zu leben und zu arbeiten.

Drei Tage lang werden diese Organisationen aus dem Netzwerk den Vorplatz der Kirche St. Jakob beleben, zusammen kochen, malen, essen, sich austauschen, in die Öffentlichkeit treten. Am Info-Stand stellen sich verschiedene Organisationen vor, die tägliche Volksküche lädt die Gäste zum Austausch bei einem guten Essen. Am Mittwoch 28.05.14 baut das Radio LoRa ausserdem sein Live-Studio auf dem Vorplatz auf und sendet den ganzen Tag lang auf 97.5 MHz ein Spezialprogramm zur Stadtentwicklung in Zürich.

Programm von Wem gehört Zürich?

Montag 26.5.14:
19:00
Volksküche der Bio Nahrungsmittel Kooperative Commedor

Dienstag 27.5.14:
14 -22 Uhr
Filme zu Stadtentwicklung, Freiräumen und Verdrängung
19.00
Volksküche
20: 30 Vortrag "Immo Dorado Zürich West", Philipp Klaus

Mittwoch 28.5.14:
12:00-22:00
LoRa Live-Studio
18:30 Genossenschaftlicher Rundgang
20:30 Volksküche

 

Demonstration „Wem gehört Zürich?“ am 21.06.2014

Am Treffpunkt wird auch zur nächsten bunten und breiten Demonstration von „Wem gehört Zürich?“ informiert.  Mit der Demonstration werden verschiedene Organisationen auf die Situation jener aufmerksam machen, die offenbar keinen Platz mehr im Zürich der Reichen haben.

Am 21. Juni 2014 gehen diese auf die Strasse und fordern:

  • Bezahlbaren Wohnraum für alle
  • Bezahlbaren Raum für Gewerbe und Kultur
  • Freiräume und Selbstverwaltung
  • Keine Verdrängung – gegen eine Stadt der Kapitalinteressen

Mehr Informationen auf:

www.wem-gehoert-zuerich.ch

https://www.facebook.com/wemgehoertzuerich

http://rechtaufstadt.ch/

 

0 comments
Submit comment

sneakersdanmark.euherrer converse