— Recht auf Stadt

replika billig rolex ure
Archive
September 2014 Monthly archive
18. September 2014
19. September 2014
20. September 2014

Wie stellen unsere Sprache und unser Handeln Grenzen und Räume her – in der Stadt, unter Nationen, im Internet oder im Kunstbetrieb? Und wie wirken diese Räume auf unsere Sprechpositionen und Handlungsmöglichkeiten zurück? Zeitfugen, Umzonungen – Widerständige Raumproduktion heute? geht dieser Thematik in fünf ineinandergreifenden Gesprächen nach. ExpertInnen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Kunst, Theater, Wissenschaft und Aktivismus tauschen sich in verschiedenen Konstellationen aus und entwickeln dabei neue, diskursive Räume. Die nicht auf dem Podium sitzenden ExpertInnnen kommentieren aus dem Zuschauerraum die jeweiligen Gespräche ihrer Kolleginnen als RespondetInnen. Und umgekehrt.

18. September: 19.00 Uhr, 21.30 Uhr
19. September: 19.00 Uhr
20. September: 16.00 Uhr, 19.00 Uhr

Schlachthaus Theater Bern, Rathausgasse 20, 3011 Bern

Eintritt frei

Mehr Infos

Flyer zum verschicken

weiterlesen
18. September 2014 – 17:00

«Film in Bewegung» zeigt:

Labitzke@Rote Fabrik.

Eine Bestandesaufnahme.

Ab 17 Uhr Ausstellung

19 Uhr: Filmvorführungen und Diskussion

Während 25 Jahren wurde die ehemalige Farbenfabrik Labitzke in Zürich von einer bunten Mischung unterschiedlichster Zwischennutzungen belebt. Seit drei Jahren gehörte dazu auch der Kultursquat «Autonomer Beauty Salon» - auf einem zuvor verwahrlosten Teil des Geländes. Anfangs dieses Jahrs wurde zudem fast der Rest des Labitzke-Areals besetzt, nachdem den MieterInnen gekündigt worden war. Einige MieterInnen wehrten sich juristisch gegen die Kündigung und erkämpften eine Mieterstreckung bis anfangs August. Danach liess die Eigentümerin «Mobimo» die Gebäude polizeilich räumen - noch vor die Bewilligung einer Baueingabe erteilt worden war.

Nachdem im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Film in Bewegung» bereits im Mai dieses Jahres ein filmischer Abstecher ins Labitzke-Areal und andere urbane Freiräume in Zürich unternommen wurde, zeigen wir am 18. September weitere Produktionen, die in den letzten Jahren im und um die Labitzke entstanden sind: Filme, visuelle Recherchen, Toncollagen, Dokumentationen und Bilder. Das Happening wird von Leuten vom Labitzke gestaltet und mitorganisiert. Ausstellung und Filmvorführungen bringen einen kulturellen Mikrokosmos zur Darstellung, der in vielem an die Anfänge der Roten Fabrik in den 1980er Jahren erinnert.

Über die Veranstaltungsreihe «Film in Bewegung»

Durch das Internet wird heute das Arbeiten mit Filmkameras in sozialen Bewegungen und in der Alternativkultur vielfältiger und professioneller. Videos können ohne grossen Aufwand in verschiedenste Bewegungszusammenhänge eingebaut werden. Doch werden dadurch die Filme besser? Und erreichen sie auch ein Live-Publikum und nicht nur die online-community? In «Film in Bewegung» kommen Filmschaffende zu Wort, die Einblicke in ihre Arbeit geben und im Gespräch mit dem Publikum der Frage nachgehen, ob sich Anspruch und Wirklichkeit von Gegenöffentlichkeit decken - damals und heute.

Mehr auf: http://www.rotefabrik.ch/de/konzept/eventdetail.php?id=19639

weiterlesen
sneakersdanmark.euherrer converse